Heilpädagogik

ist eine wissenschaftliche Disziplin der Pädagogik, welche sich u.a. mit Erziehung, Entwicklung und Förderung unter erschwerten Bedingungen befasst.

Grundlage heilpädagogischen Handelns ist das humanistische Menschenbild:

  • jeder Mensch ist ein ganzheitliches Wesen
  • hat einen konstruktiven Kern inne
  • trägt Lösungen in sich und
  • ist lebenslang lernfähig

körperliche, geistige, seelische und soziale Beeinträchtigungen können Beziehungs- und Interaktionsmuster gravierend beeinträchtigen und somit die gesellschaftliche Teilhabe des betroffenen Menschen behindern.

Warum Heilpädagogik?

  • Verbesserung der Entwicklungschancen bei erschwerten Bedingungen
  • Ganzheitliche Arbeitsweise
  • ressourcenorientierte Förderung im sozialen Umfeld des Kindes
  • Teilhabe
  • Methodenvielfalt
  • Beratung von Fachkräften
  • Stärkung elterlicher Kompetenz
  • Interdisziplinarität

"Es ist normal, verschieden zu sein."

                                 Richard v. Weizsäcker