PRAXIS MERSCH

       HEILPÄDAGOGIK, INKLUSION, SYSTEMISCHE BERATUNG

Heilpädagogik

ist eine wissenschaftliche Disziplin der Pädagogik, welche sich u.a. mit Erziehung, Entwicklung und Förderung unter erschwerten Bedingungen befasst.

Grundlage... 

...heilpädagogischen Handelns ist das humanistische Menschenbild:

  • jeder Mensch ist ein ganzheitliches Wesen
  • hat einen konstruktiven Kern inne
  • trägt Lösungen in sich und
  • ist lebenslang lernfähig

körperliche, geistige, seelische und soziale Beeinträchtigungen können Beziehungs- und Interaktionsmuster gravierend beeinträchtigen und somit die gesellschaftliche Teilhabe des betroffenen Menschen behindern.

Inklusion ist eine in allen gesellschaftlichen Teilbereichen vernetzt verlaufender Wandlungsprozess. Heilpädagogik hat mit Ihrem Wirken das Ziel die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Warum Heilpädagogik?

  • Verbesserung der Entwicklungschancen bei erschwerten Bedingungen
  • Ganzheitliche Arbeitsweise
  • ressourcenorientierte Förderung im sozialen Umfeld des Kindes
  • Teilhabe
  • Methodenvielfalt
  • Beratung von Fachkräften
  • Stärkung elterlicher Kompetenz
  • Interdisziplinarität

 

"Es ist normal, verschieden zu sein."

                                 Richard v. Weizsäcker

Logo

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.